FAQFAQ  NutzergruppenNutzergruppen  StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Shortfacts
Willkommen im Beginning, einem deutschsprachigen The Tribe Rollenspielforum ab 16 Jahren. Wir setzen ca. 6 Monate nach verschwinden der Erwachsenen an. Seriencharaktere kann man bei uns spielen, doch bevorzugen wir eigene Charaktere.
» Szenentrennung
» MPL ca. 1000 Zeichen
» Exp- & Wertesystem
Gerüchte der Stadt
Neueste Themen
» Abwesenheitsliste
von Vinz Do März 09, 2017 7:49 pm

» Informationen - Neue, alte Handelsware
von Hawke Mo März 06, 2017 12:40 am

» Wir drei, eine Szene
von Kaimi Mi Feb 22, 2017 11:02 pm

» [Stadttribe] Sektor 5
von Admin Mo Feb 20, 2017 7:52 pm

» [Stadttribe] Sektor 5
von Hawke Mo Feb 20, 2017 7:46 pm

» News: Jan / Feb 2017
von Hawke Mo Feb 13, 2017 3:32 am

» [updates] Fox
von Fox Fr Feb 10, 2017 11:23 pm

» Digimon RPG (Bestätigung)
von Gast Mi Feb 01, 2017 8:52 pm

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
von uns empfohlen
RPG Foren
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Andere
Bild

Credits
» Design ausgerichtet für Firefox
» Smilies von gomotes
» Grafiken erstellt von Kati


Teilen | 
 

 [Farm] Die Sullivans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Administrator


Exp : 165
Anzahl der Beiträge : 63

BeitragThema: [Farm] Die Sullivans
Mo Jan 30, 2017 11:01 pm

Die Sullivan Farm
Tribe Stufe 0

Beschreibung
Als ein Tribe würden sich die Sullivans niemals betiteln. Sie sind eine Familie, die immer Vorrang hat. Darum erhält jeder Zuwachs stets den Nachnamen „Sullivan“ als Zugehörigkeitsmerkmal. Alles geschieht zum Wohle der Familie und erst dann folgen die eigenen Wünsche und Träume. Der Zusammenhalt ist besonders wichtig und so wird auch das Vertrauen groß geschrieben.

Führung
Der Kopf der Familie bilden die drei Sullivangeschwister mit ihren zwei ältesten Verwandten, die eine Art Familienrat einberufen. Meist kommt dieser bei Vergehen, Problemen oder größeren Plänen zusammen. Bei Streitfragen hat Vinz jedoch das letzte Wort und gilt inoffiziell als das Oberhaupt der Familie.
Aktueller Familienrat: Vinzent, Novalee, Tom, Becca, Chris

Mentalität
Die Sullivans sind neutral eingestellt. Sie bevorzugen es, sich aus Streitigkeiten, die sie nicht selbst betreffen, herauszuhalten. Auch würden sie niemals Partei für jemanden ergreifen. Daher sind sie Fremden gegenüber sehr misstrauisch und tauen nur langsam auf. Doch sollte sich jemand gegen ihre Familie stellen, dann zeigt sich, dass mit ihnen nicht zu spaßen ist. Die Sullivans können durchaus gut austeilen und haben so einige Tricks auf Lager.

Gründung
Im Grunde ist es ganz einfach zu erklären. Die Sullivans haben stets diese Farm als ihr Mittelpunkt betrachtet. So war es für alle selbstverständlich in der Not immer an diesen Ort zurückzukehren. Als der Virus ausbrach, wurden sämtliche Kinder der Sullivans sofort zu der Farm gefahren, wo sie auch blieben. Zusammen betreuten sie die Eltern sowie Großeltern bis zum Tod und bestatteten sie hinter dem Haus auf einen neu angelegten Friedhof. Währenddessen kümmerten sie sich um die Arbeit, welche hier anfielen. Doch sie blieben nicht alleine. Nach einem Überfall auf die Farm waren sie gezwungen, sich in der Stadt Vorräte und Samen für die nächste Aussaat zu besorgen. Dort trafen sie auf Tribelose, die einen festen Platz zum Überleben suchten. Ihnen wurde die Möglichkeit gewährt, sich auf der Farm nützlich zu machen. Lediglich eine Probezeit galt es zu bestehen, danach wurde die Neuankömmlinge als Mitglieder der Familie willkommen geheißt.

Tribesymbol
Ihr Tribesymbol wäre dann wohl der Stiefkopf, der als Wappen der Familie Sullivan über dem Eingangstor zu ihrer Farm prangt. Doch ein Erkennungszeichen direkt am Körper tragen sie nicht. Trotzdem sind sie dank ihrer Arbeitskleidung überall zu erkennen. Das Praktische geht immer vor.

Domizil
Am Randgebiet der Stadt befindet sich die große Farm der Sullivans. Es ist bereits mehrere Generationen in ihrer Familie und vor Ausbruch des Viruses lebten nur die Großeltern der Sullivans dort. Doch der Nachwuchs verbrachte jeden Sommer die Ferien dort. Daher kennen sie die Jungs und Mädels auch perfekt auf dem Gelände aus und wissen ungefähr, was zu tun ist. Das Gebiet umfasst einige Hektar Land, die nicht nur für die Tierhaltung, sondern auch für die Landwirtschaft genutzt wird. Ein Haupthaus dient als Wohnhaus und mit den drei Ställen, der großen Scheune und den kleinen Baracken wäre die Gebäudesammlung komplett.

» Versorgung
Im Grunde kann sich die Familie selbst versorgen. Doch nach dem Tod ihrer Großeltern brach das Chaos aus und eine große Gruppe von Kindern nutzten die Nacht, um die Farm zu plündern. Mit Mistgabeln und Holzstöckern verteidigten die Sullivans ihr Land, doch wurde viele Gebäude beschädigt oder gar abgebrandt. So ging auch ein großer Teil der Ernte verloren. Jetzt heißt es, wieder neu zu sähen und die Hoffnung nicht zu verlieren.

Nach oben Nach unten
http://the-tribe-beginning.forumieren.com
 
[Farm] Die Sullivans
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Mein Weg zum Farm-Cape

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Tribe - Beginning :: Allgemeines :: Enzyklopädie :: Verfügbare Tribes-
Gehe zu: